Geopark Waldeck-Frankenberg

Zum Seiteninhalt Zur Navigation


Montangebiet Orpetal

Das historische Montangebiet im Norden der Geopark-Region Nordwaldeck liegt im Tal der Orpe, die bei Wrexen in die Diemel mündet. Seit dem 16. Jahrhundert bis in das Jahr 1835 wurden hier Roteisenerze des benachbarten Adorfer Raums in zahlreichen Erzpochen, Erzwäschen, Rennöfen, Hochöfen, Eisenhämmern, Schmieden und Gießereien verarbeitet. Das Orpetal war zu jener Zeit ein frühindustrielles Zentrum der Montanindustrie, das seine Energie einerseits aus der Wasserkraft von Orpe und Diemel und andererseits durch die gleichzeitig vorhandene Köhlerei aus den Wäldern der Umgebung bezog, so dass hier hunderte Menschen Beschäftigung fanden. Von wahrscheinlich rund 30 historischen Industriestandorten sind heute nur noch wenige Gebäudeim Privatbesitz erhalten.


Das kann man erleben:


Pickhardshammer

Pickhardshammer

Der ehemalige Eisenhammer, heute Bau- und Kulturdenkmal, ist der Öffentlichkeit zugänglich.

www.pickhardshammer.de



Museum Wrexen

Heimatmuseum Wrexen

Neben Ortsgeschichte und Alltagsleben werden die Themen Geologie und Gesteinsverarbeitung dargestellt. Informationstafeln im Ort behandeln ausgesuchte Themen der Industriegeschichte.

www.wrexen.eu

GeoStation Windpark

GeoStation Eisensteinweg

Die GeoStation westlich von Neudorf informiert über den historischen Eisensteinweg und den Windpark „Rotes Land“

www.geopark-grenzwelten.de



Eilhäuser Hütte

Über historische Zeugnisse der ehemaligen Eisenhütte informiert die Infotafel „Wasserkandel“ nahe der Straßenbrücke am Gut Eilhausen.

www.pickhardshammer.de